Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
/ / /

 

 

 

 

 


 

 

1. 2009 - II - 5.-8. - Karwendel:

Karwendelspitz, Birkkarspitze

 

meine abfahrtsrinne

Meine Abfahrtsrinne

 

 

abendstimmung2

Abendstimmung

 

 

Birgkarspitze

Unterhalb der Birkkarspitze

 

 

 


 

 

2. 2009 - II - 21.-23. - Teisenberg, Saalbach Freeriden, Schlegl


Die Tour auf den ehemaligen Hausberg Hochschlegel wurde im Bereich des alten Röthelbachwegs jäh unterbrochen, als mich im mäßig steilen Hochwald ein kleines Schneebrett bis zur Brust eingrub. An mehreren Stellen hätte ich damit gerechnet, aber nicht dort. Trotz der verhältnismäßig geringen Überschüttung dauerte es eine Weile, bis ich mich ausgegraben hatte...

 

brett

Brett

 

 

brett2

Überschüttung

 

ausgrabung

Selbstausgrabung...(die Ski stecken noch unten drin)

 

röthelbachjagdhütte

Röthelbachjagdhütte

 


 

2009 - III - 21.-23. 

- Murkar - Zwiesel - Seereissn - Chiemgauer Alpen

- Hochalm

- Gamsknogl Überschreitung vom Teisenberg aus bis nach Reichenhall

 

murkar

Murkar

 

 

alex seereissn

Alex Seereissn

 

 

seereissn

Seereissn

 

 

hochalm aufstieg

Hochalm Aufstieg

 

 

dav on top

 Eisbodenscharte

 

 

winterwelt gamsknogel

Winterwunderwelt Gamsknogel

 


 

2009 - IV - 5.-9. - Ganzgrossereibn

 



2009 - IV - 20. - Alpspitze



2009 - IV - 25.-27. - Skihörnl & Birnhorn

 


 

2009 - V - 11.- 18. - Ötztaler - Ortler Querung: 6 Tage - 6 3000er

 

70--kleiner---zufrittspitze.jpg

Der Plan war, einen möglichst durchgehenden Weg mit Skiern von den Ötztalern bis in die Ortler Alpen zu finden und dabei jeden Tag einen 3000er zu besteigen und schön hinabzureiten…tja, hat auch wunderbar geklappt und es war eine wundervolle Woche. Schön auch immer wieder, dass man selbst im dichtbesiedelten Mitteleuropa inmitten wunderschöner, rauher Natur immer wieder tagelang gehen kann, ohne jemanden zu treffen...

Ein paar Worte, bevor es los geht:

-       Die Schwierigkeiten entsprechen der Schweizer Skitouren Skala.

-       Die Schwierigkeiten weichen zum teil von denen der einschlägigen Führer ab, weil ich nicht immer den Normalanstieg (zb. Bliggspitze) oder Normalabfahrt (zb. Bliggspitze, Glockturm) gewählt habe. All jene Werte sind meine eigenen Einschätzungen

-       Die Höhenmeter und gegangenen km sind relativ grobe Schätzungen und/oder gerundet

-       Die als „km sonstig“ bezeichneten Distanzen sind zu Fuss, aber im gegensatz zu den „normalen“ km mit den Skiern auf dem Rücken zurückgelegt worden…

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Insgesamt eine wunderschöne Woche, mit nur einem „Schönheitsfehler“: Bus und Zugtransport von Melag ins Martelltal. Klappt aber dank der relativ guten Verbindungen ganz gut; ausserdem konnte ich meinen Proviant wieder nachfüllen.

Das war auch der einzige Tag, an dem ich Menschen gesehen habe – ansonsten war ich auf jedem Gipfel, jeder Hütte, Biwak, einfach überall alleine. (nur beim abstieg vom Bligg ins Gepatschtal und am nächsten Morgen ins Rifflkar sah und hörte ich Autos in der Ferne, aber irgendwie zählte das nicht so, wie ein direktes sehen der Menschen…)

Wie allgemein bei Skitouren (und auch sonst..;) war mir geringes Gewicht sehr wichtig, v.a. in Bezug auf die zu gehenden Strecken (durchaus ein paar mit Skiern auf dem Rücken), weshalb ich recht minimal losgezogen bin.

Weil ich gerne unabhängig und flexibel bin,  waren von vornherein Biwakplätze im tal und in leeren Almhütten o.ä. eingeplant, wenn es mal keine Hütte mit Winterraum gab.

 

Insgesamt wechselhafte  Bedingungen: von Sonnenschein mit gelegentlichen hohen Temperaturen ab mittags bis sehr starker Bewölkung;

Ein Gewitter und 2 White Outs (davon eines recht intensiv, aber davon später mehr…)

Die geringen bis moderaten Höhenmeter auf die jeweiligen Gipfel sollten einen nicht über die Gesamtdistanz, die zurückgelegt werden muss, hinwegtäuschen…

 

Ordentliche Ausrüstungs Vorbereitung ist immens wichtig ;)

1



 

1. Tag – 11.5.: von Mandarfen im Pitztal zur Taschachhütte

Nach langer, aber angenehmer Zug- und Busfahrt(en) in Mandarfen angekommen. der einzige Tag ohne Gipfel beginnt spätnachmittags im leeren Mandarfen, bei ungut hoher Temperatur und etwas zweifelhaften Wolkenformationen.

Bald schon wandern die Skier vom Rücken auf den Boden und ein angenehmer, aber unspektakulärer Hatscher hinein ins Taschachtal beginnt. Die Vorfreude auf die kommenden Tage erzeugt ein aufregendes Kribbeln…

 

2. Schneeloch im Taschachbach

3


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.5. – 2. Tag: Eiskastenspitze

 

Morgens bei schönem Wetter geht es los Richtung Eiskastenspitze.

Für mein Gefühl zu warm, weshalb ich schnell sein musste…

 

1. Blick auf’s Brunnenkar, den Taschachferner und die Wildspitze.

1. blick auf den taschachferner und wildspitze

 

2. Von der Eiskastenebene auf den Beginn des Gletschers. Ungefähr in der Mitte des Bildes (etwas links vom großen Felsabbruch) ging meine Auf- und Abstiegsroute hindurch – in respektvollem Abstand zu dem arg zerklüfteten Eiskastenferner…

(dieses Bild wurde übrigens nach der Abfahrt aufgenommen…)

2. eiskastenferner - Kopie

 

 

3.Eiskastenebene

3. eiskastenebene copy

 

 

4.Blick zum Glockturm

4. blick zum glockturm - Kopie

 

 

5. Bliggspitze mit NNO Abfahrt

 5. bliggspitze mit NNO abfahrt

 

8. Abfahrtsspur Eiskastenferner

8. spur eiskastenferner

 

 

9. unterer Abfahrtsteil

9. abfahrtsspur

 

 

10. Taschachbach


10. taschachbach

 

 

13.5. - 3. Tag - Bliggspitze

 

1.White out                                                                                  2. Bliggscharte

1. white out copy          3. bliggscharte copy

 

3. Hochvernagtgruppe

4. hochvernagtgruppe copy

 

4. Blick zum Glockturm

5. blick zum glockturm copy

 

 

5. Gipfel

6. bliggspitze gipfel copy

 

 

6. Aufstiegsrinne Gipfel

7. aufstiegsrinne bliggspitze copy

 

7. Bliggletscher mit Turns

9. bligggletscher copy

 

 

8. Riesen Schneebrett

11. schneebrett copy

 

9. Bergfreunde

13. bergfreunde bergfreunde

 

10. Zirben im Gepatschtal

14. zirben im gepatschtal copy

 

 

11. Pennplatz im Holzstadl

16. biwak im holzstadl biwak

 

 

14.5. - 4. Tag - Glockturm

 

1. Abfahrt Bliggspitze vom Vortag (vom Glockturm aus gesehen)

abfahrt bliggspitze

 

2. Glockturm Grat

glockturm grat

 

3. Abfahrtsrinne Glockturm West

abfahrtsrinne glockturm west

 

4. Westrinne von unten

rinne von unten

 

 

15.5. - 5. Tag - Nauderer Hennesigl Spitze

 

1. Gipfelaufstieg

gipfel

 

2. Gratkraxelei 

gratkraxelei

 

3. Kurzes Abfahrtsfenster

abfahrtsfenster

 

 

4. Pulsatilla                                                                                         5. Schäferhütte

 Pulsatilla         schäferhütte

 

 

16.5. - 6. Tag - Zufrittspitze

 

 

1. Riesenlawinenbahn

1. lawinenbahn

 

2. White out to clear

2. white out to clear

 

3. Gipfelkletterei

3. gipfelkletterei

 

4. Gipfelaussicht

4. gipfelview

 

5. Summit                                                                                    8. Der Lawinenhang

5. summit   8. der lawinenhang

  

6. Abfahrt

6. Abfahrt

 

9. Ski to the sea

10. ski to sea

 

 

10. Chillen am See                                                                    12. Sonnenuntergang

10. chillen am see   12. sonnenuntergang

 

11. Traumhütte

11. traumhütte

 

13. Heuschoberpennplatz

13. pennplatz

 

 

17.5. - 7. Tag - kleines Hasenöhrl

 

 

1. Sonnenaufgang

1. sunrise

 

 

2. Blick vom kleinen Hasenöhrl aufs große

2. hasenörl

 

3. Blick nach Süden

3. view

 

4. Turns                                                                 5. View from the youth hostel in Bozen to the Rosengarten

4. turns     5. view rosengarten

 

 


 

2009 - VI - 4.-10. - Westalpen - Mischabelgruppe

- Rimpfischhorn

- Allalinhorn versuch

- Alphubel

- Dom versuch

- Höhgwächt

 

 


 

1. - 2010 - I - 2.-8. - Hagengebirge & Steinernes Meer solo

 

1. Morgenglühen am Hohen Brett

2. Morgenglühen Hohes Brett

 

 

2. Hagengebirge

 3. Hagengebirge

 

 

3. Schneehöhle

4.Shelter kleiner

 

 

4. Einsame Spur im Hagengebirge

5. Spuren im Hagengebirge 

 

5. Schneehuhn

6. Schneehuhn

 

 

7. Shadowspuren

7. Shadow

 

 

8. Watzmann und Obersee

8. Watzmann und Obersee

 

 

9. Auf der Wasseralm

9. An der Wasseralm

 

 

10. Röthalmrinne

10. Röthalmrinne

 

 

11. Wildalmkirchl und Schönfeldspitze

11. Wildalmkirchl

 

 

12. Erosionsspalten

12. Erosionsspalten

 

 

13. Sonnenstrahlen

13

 

 

14.

14

 

 

15. Abfahrtsrinne neben Ledererkar

15. Rinne Ledererkar

 

 

16. Funtenseetauernstock (Abfahrtsrinne in der Mitte im Schatten)

17. Funtenseetauernstock

 

 

17. Steinernes Meer

18. Steinernes Meer

 

 

18. Schindelköpfe Scharte

19. Schindelköpfe kleiner

 

 

19. Abfahrt Schindelköpfe

20. Abfahrt Schindelköpfe

 

 

20. Kleiner Hundstod und Schindelköpfe

21. Kleiner Hundstod und Schindelköpfe

 

 

21. Über der Hochwies

Über der Hochwies

 

 

22. Leoganger Seilergraben

22. Leoganger Seilergraben

 

 

23. Abfahrt Seilergraben

24. Abfahrt

 

 

24. Seilergraben von unten

25. Seilergraben von unten

 

 

25. Wimbachgries

26. Wimbachgris

 

 

 


 

2010 - I - 27. - Arber solo & 2010 - I - 30. - Arber solo

 

Arber pow

pow

 

 

Arber clouds

clouds

 

 


 

2010 - II - 3. - Brauneck Freeriden solo

 

brauneck view

 

 


 

2010 - II - 16. - Gibacht

 

me gibacht

 

 


 

2010 - II - 17.-20. - Keilberg solo

 

tips keilberg

 

 


 

2010 - II - 21. - Buchberg solo

 

Hasen, Rehe und ich...

buchberg hasen und rehe und ich

 

 


 

- 2010 - III - 12. - Arber solo

 

Ski island

ski island

 

 

Deep dense forest skiing

deep dense forest skiing

 

 

Dark Bayerwald storm

dark bayerwald storm

 

 


 

2010 - III - 31. - Blaueis solo

 

Blaueiskar

 

 

Blaueiskar fog

 

 


 

2010 - IV - 3.-4. - Seehorn - Hundstodreibn solo

 

 

1. Aiplboden

1. aiplboden

 

2. Gr. Hundstod

2. Hundstod 

 

 

3. Steinernes Meer

4. Steinernes meer2

 

 

4. Loferer Seilergraben

5. seilergraben

 

5. Drischübl

6. drischübl

 

6.

8. drischübl 2

 

7. Hundstod Nordseite

9. hundstod nordseite

 

8. Abfahrt Hundstod Nordseite

10. abfahrt hundstod nordseite

 

9. Turns I

11. turns

 

 

10. Turns II

12. turns

 

11. unknown Palfenhornrinne

unbekannte palfenhornrinne

 

 


 

2010 - IV - 6. - Alpgartenrinne

 

1. Lattengebirge

lattengebirge

 

2. Alpgartenrinne

Alpgartenrinne

 

3. Rinne unten                                                     4. Rinne oben

rinne unten  rinne oben

 

 

 

 

________________________________________________________________________________________________


Nummer Tour Jahr Monat Tag Ausgangspunkt Endpunkt Gipfel
1 Taschachhaus 2009 Mai 11. Mandarfen Taschachhaus  
2 Eiskastenspitze 2009 Mai 12. Taschachhaus Taschachhaus Eiskastenspitze
3 Bliggspitze 2009 Mai 13. Taschachhaus Gepatschalm Bliggspitze
4 Glockturm 2009 Mai 14. Gepatschalm Hohenzollernhaus Glockturm
5 NHS-Melag-Zufrittsee 2009 Mai 15. Hohenzollernhaus Zufrittsee Nauderer Hennesigl Spitze
6 Zufrittspitze 2009 Mai 16. Zufrittsee Turfalm Zufrittspitze
7 Kl. Hasenörl 2009 Mai 17. Turfalm St. Gertrud Kl. Hasenörl
Nummer Exposition Aufstieg Meereshöhe NN Ausgangspunkt Meereshöhe NN Gipfel Höhenmeter Expos. Abfahrt Hm Abfahrt
1 Mehrere 1695m 2434m 700Hm - -
2 S, O, SO 2434m 3373m 1000Hm S,SO,O 1000Hm
3 S, SO, W,  2434m 3454m 1000Hm W 1300Hm
4 O 1903m 3355m 1500Hm W 1250Hm
5 O, N 2123m 3045m 900Hm S 1100Hm
6 W, N 1880m 3439m 1560Hm S, SO 1550Hm
7 S, O  2100m 3100m 1100 Hm S 1200Hm
Nummer Schwierigk.  Kletterei Km Tour Km Sonstig Etwaige Fahrtstrecke Ruheplatz Besonderheiten
1 L nein ca. 9 Km - nein WR Taschachhaus alleine hütte
2 ZS nein ca. 4 Km - nein WR Taschachhaus alleine Gipfel
3 S kurz, II ca 5 Km 3 Km nein Biwak Gepatschalm alleine Gipfel
4 ZS Gratstapferei 6 Km - nein Hohenzollernhaus alleine Gipfel
5 WS+ Gratstapferei 10 Km 3Km +X ja Biwak Zufrittsee alleine Gipfel
6 WS  150 Hm, I-II 5 Km 4 Km nein Biwak Turfalm alleine Gipfel
7 WS nein ca 4 Km 5 Km ja Jhb Bozen wilde wegsuche 

Diese Seite teilen

Repost 0
Published by